Dass jedes Kind auch wirklich etwas kann, bewiesen unsere Schüler der Theater-AG. Denn zum ersten Mal haben die Kinder ihre Talente bei den Schultheatertagen in Hof gezeigt. Und das mit vollem Erfolg.

Begonnen hat der Ausflug mit einer spannenden Führung durch das Theater-Haus. Alle Kinder und Begleiter waren tief beeindruckt, welch ein großer Aufwand eigentlich hinter den Kulissen einer professionellen Bühne betrieben wird. Von alle dem bekommt der „normale“ Zuschauer natürlich nichts mit. Er sieht bei einer Vorführung quasi nur die winzige Spitze eines riesigen Eisberges. Am imposantesten waren wohl die Fertigungs-Halle für die Kulissen und die Requisitenkammer, voll mit all den Dingen, die ein Schauspielerherz höherschlagen lassen. Auch der sogenannte „Bananen-Gang“, der direkt unterhalb der Bühne verläuft, erzeugte Gänsehaut. Schließlich fanden nur wenige Zentimeter über den Köpfen der Kinder die Proben für das brandneue Stück des Hofer Theaters statt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann auch schon Schlag auf Schlag. Kurz das eigene Stück proben und hoffen, dass die Technik auch diesmal mitspielt. Und dann endlich einmal so richtig Bühnenluft schnuppern. Insgesamt fünf Schauspiel-Gruppen, aus den unterschiedlichsten Schulen des Landkreises, haben sich auf diese Werkschau vorbereitet und ihre Stücke zum Besten gegeben. Den krönenden Abschluss durften unsere jungen Schauspieler aus der Theater-AG darstellen. Mit frisch geölten Stimmen und jeder Menge geballter Power performten die Kinder einen kleinen Ausschnitt des diesjährigen Sommer-Musicals, „Jedes Kind kann irgendwas“. Da waren wirklich alle Zuschauer von den Socken.

Martin Popp

 

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall?

Termine

Keine Termine

sinus

stawappen

oberfrankenlink