Als die Kinder der Klassen 3/4a und 3/4b am Bio-Bauernhof Purucker in Wirsberg ankamen, verstanden sie erst einmal kaum ihr eigenes Wort.

Vor lauter Vorfreude auf die Fütterung, haben die Rinder lautstark um die Wette gemuht. Da mussten die Schüler natürlich gleich mit anpacken. Mit kleinen Schaufeln durften Sie die Futtermischung unter das Vieh bringen. Nun kehrte zum Glück etwas mehr Ruhe ein und die Bäuerin führte die Klassen über den Hof. Neben den Rindern besitzt der Betrieb noch Schweine, verschiedene Hühnerarten und einige Hasen. Letztere wurden natürlich ausgiebig gestreichelt und mit Löwenzahn versorgt. Nach einer kurzen Pause mit frischer, selbstgemachter Butter und Brot, ging es auch schon an die Stationenarbeit: Kraftfutter selber mischen, Felder ausmessen, Getreidesorten bestimmen, Körner mahlen und einiges mehr. Bevor die Schüler dann auch schon wieder aufbrechen mussten, durften sie noch ein kleines Abschlussspiel spielen. So macht Lernen Spaß.

 

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall?

Termine

Keine Termine

sinus

stawappen

oberfrankenlink