Im Juni starteten die Kombiklassen 3/4 Richtung Burg Trausnitz in Pfreimd bei Weiden. Die Jugendherberge versorgte Kinder und Lehrer mit leckerem Essen und bot viele Programmbausteine an.

Eine ereignisreiche Woche lag vor ihnen. Sie schossen mit einem Katapult, erlebten das Holzhandwerk und durften sogar mit Glut ausbrennen, was eine uralte Handwerkstechnik ist. Ein Lagerfeuer und eine Nachtwanderung standen genauso auf dem Programm wie eine Burgführung bis in den Turm des alten Gemäuers, wo einst Friedrich der Schöne gefangen gehalten wurde. Kerzen ziehen und Münzen schlagen waren weitere mittelalterliche Tätigkeiten, die den Schülern viel Spaß machten. Durch Musica antiqua und Tanz wurden alle auf das Rittermahl und den Spelunkenabend vorbereitet, der den Abschluss einer gelungenen Woche bildete.
Elternbeirat, Förderverein und die Karl-Rudolf-Schmidt-Stiftung hatten die Fahrt finanziell unterstützt. Vielen Dank dafür!

Anja Engelhardt

 

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall?

Termine

Keine Termine

sinus

stawappen

oberfrankenlink