Wiesenfest 2015
Bei herrlichstem Sommerwetter zog sich der prächtige Wiesenfestzug durch Stammbachs Straßen.

Die Kinder hatten sich festlich gekleidet und trugen stolz die wunderschönen Blumenbögen. Der Aufmarsch der Schulklassen gelang vorbildlich, danach erklang das „Stammbach-Lied" und die Klassen zeigten sich anschließend mit ihren Tänzen zum Motto „Musik ohne Grenzen". Die Erst- und Zweitklässler tanzten einen afrikanischen Trommeltanz, die dritte Klasse machte eine Reise mit dem Schiff und die Viertklässler zeigten sich als feurige Neapolitaner. Spannend wurde es, als im Festzelt der Sieger des diesjährigen Malwettbewerbs bekannt gegeben wurde. Jasmin hatte die beste Zeichnung abgeliefert. Ihr Siegerbild wurde auf eine Fahne gedruckt, die bei allen Wiesenfesten das Zelt schmücken wird.
Am Montag hörte der Regen gerade rechtzeitig auf. Festzug, Aufmarsch und Tänze konnten, wenn auch mit kleiner Verzögerung stattfinden. Mit den traditionellen Wiesenfestspielen vergnügten sich die Kinder dann den Nachmittag über.
Am Abend zog noch einmal ein Festzug zur Kirche, wo auf der Treppe der feierliche Abschluss stattfand. Die Schüler sangen „Geh aus mein Herz" und „Ich schenk dir einen Regenbogen". Pfarrer Müller und Bürgermeister Ehrler hielten kleine Ansprachen über ihre Sicht des Festes. Mit dem gemeinsamen Lied „Das Abendglöckchen" und dem Aufsteigen der Luftballons ging das Wiesenfest 2015 stimmungsvoll zu Ende.


Margot Zapf

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall?

Termine

Keine Termine

sinus

stawappen

oberfrankenlink