Groß und klein – gemeinsam geht´s besser!

Mit dem gemeinsam von allen Kindern gesungenen Lied „Schön ist es auf der Welt zu sein“ begann das Schulfest an der Elisabeth-Schlemmer-Grundschule.

Schulleiterin Sabine Wohlrab konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter die ehemaligen Schulleiter Dietmar Reichel und Nadine Cordes, Bürgermeister und Gemeinderäte, Vertreter der Kirchen und des Kindergartens. Sie freute sich zusammen mit den Schülerinnen und Schülern auf einen ereignisreichen, aktiven und fröhlichen Nachmittag.

Die Klasse 3/4b hatte die Lacher auf ihrer Seite, als sie den Sketch „Die Rechenaufgabe“ darbot. Englisch musste man eigentlich gar nicht richtig können, um das Spiel von „Pete, the cat“ zu verstehen. Die Schüler der Klasse 3/4a zeigten mit diesem lustigen Stück, was sie im Englischunterricht gelernt haben.

Zum Motto des Schulfestes „Groß und klein – gemeinsam geht´s besser!“ hatten sich die Kinder der 1/2b das Märchen vom Rübenziehen ausgesucht. Sie spielten es als Stand-up-Theater vor und erhielten reichlich Applaus für ihre gelungene Darbietung.

Den Startschuss zu eigenen Aktivitäten gaben dann die Jungen und Mädchen der Klasse 1/2a mit dem Rhythmical „Hip, hop, let´s go!“

An verschiedenen Stationen konnten Eltern und Kinder gemeinsam beweisen, dass sie im Team auch schwierige Aufgaben schaffen. In der Turnhalle und im Schulgarten gab es sportliche Stationen, z. B. den pfiffigen Glöckner, das Fahren mit Doppelski oder einen Nasentanz mit Luftballon. Beim Mitmachtanz bezogen die Schüler ihre Eltern in den Tanz mit ein. So manch einer, der angeblich gar nicht tanzen konnte, schlug sich recht wacker. Im Labyrinth durften sich Eltern und Kinder nur ohne Worte verständigen. Gar nicht so einfach! Aber alle fanden den Weg aus dem Irrgarten. Wer kreativ sein wollte, konnte sich im Werkraum ein eigenes Familienwappen malen. Geknobelt werden durfte im Zahlenland. Hier rauchten so manche Köpfe, wenn gemeinsam nach der Lösung gesucht wurde. Im Pausenhof wurden Raketen gebaut, die zum Schluss abgeschossen wurden und möglichst auch noch ein Ziel treffen sollten.

Nach so viel Action bot das reichlich und lecker bestückte Kuchenbuffet des Elternbeirats und der Wienertopf des Fördervereins Gelegenheit, sich zu stärken. Das Angebot wurde gerne angenommen. Am Ende des Tages war fast alles ausverkauft!

Mit einer Tombola und dem gemeinsam gesungenen Schulsong „Schule ist mehr“ ging ein rundum gelungener, sehr harmonischer Nachmittag zu Ende.

Margot Zapf

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall?

Termine

Keine Termine

sinus

stawappen

oberfrankenlink