Forschertag mit Gästen


Aufgeregt erwarteten die Stammbacher Kinder mit ihren Lehrerinnen Sabine Wohlrab und Margot Zapf die Gäste, denn man hatte viel vor! Gemeinsam sollte geforscht und experimentiert werden. Nach einer kurzen Begrüßungs- und Kennenlernrunde gingen die Kinder in kleinen Gruppen auf Entdeckungstour. Im ganzen Schulhaus waren die Stationen der Miniphänomenta aufgestellt, an denen es viel auszuprobieren gab. Experten aus der dritten und vierten Klasse standen mit Rat und Tat zur Seite und konnten allen Neugierigen die richtigen Erklärungen geben. Wem das noch nicht reichte, der fand im Forscherland viele Angebote zum Experimentieren. Ganz besonders beliebt waren die Stationen, an denen mit Wasser hantiert werden musste.
Viel zu schnell war die vorgesehene Zeit vergangen. Man traf sich noch einmal zu einer Schlussrunde. Bei dem Spiel „1,2 oder 3“ konnte jeder sein Wissen beweisen.

Margot Zapf

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall?

Termine

Keine Termine

sinus

stawappen

oberfrankenlink